Fotoclub oder Gruppe von Menschen, die sich nicht gesetzeskonform verhält

Fotoclub Madrid –  Exkursion zu einem ehemaligen Krankenhaus der Marine in einem Dorf in der Sierra von Madrid

diese Informationen bekam ich von meiner Kollegin Conny, die mich gleichzeitig einlud mit ihr zu dieser Veranstaltung zu gehen.

Die Gruppe würde sich am Stadion Santiago Bernabeau treffen und mit mehreren Autos hinfahren.

Ich sagte zu und wir trafen uns um der abgemachten Uhrzeit dort. Nur wir, keiner sonst. Typisch Spanier: niemals pünktlich!

In der nächsten Stunde trudelten immer mehr Leute ein und gesellten sich zu uns, wobei jedes Mal Küsschen links, Küsschen rechts verteilt wurden. Je größer der Kreis wurde, desto nerviger wurde das Küssen.

Wir fuhren dann endlich mit 1,5 Stunden Verspätung zu dem alten Krankenhaus.

Es was eigentlich nur noch als ein altes, heruntergekommenes Haus zu erkennen. Jedoch gab es ein Problem: es gab weder eine Tür noch eine offene Stelle, durch die man auf das Grundstück gelangen konnte.

Bild

Also entschieden wir, über den Zaun zu klettern. 15 Menschen, darunter auch welche über 40, kletterten also am hellichten Tag über diesen Zaun.

Auf dem Gelände holten alle ihre Kameras raus und begaben sich auf Motivsuche.

Das alte Krankenhaus war von innen schon sehr besprüht und man merkte, dass hier lange kein Mensch mehr war.

Eindrücke

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Leider enden hier meine Eindrücke auch schon, da wir Besuch von der Polizei bekamen (es stellte sich später heraus, dass Nachbarn die Polizei alamiert hatten), die uns alle aus dem Haus schickte und von fast allen den Perso einsammelte. Sie meinten, dass es verboten sei, das Grundstück zu betreten und dass das Krankenhaus einsturzgefährdet sei. WIr hätten fast jeder 300€ zaheln müssen, da wir eine Straftat begangen haben. Zum Glück konnten wir sie jedoch überzeugen, dass wir nur eine Fotogruppe sind, die gute Motive gesucht hat.

Da das Wetter super war und wir nicht einmal 2 Stunden unterwegs waren, entschieden wir, noch zu einem See zu fahren.

Dort war es wirklich wunderschön! Eine super Alternative.

Bild

 

Bild

 

Bild

Bild

Alles in allem lässt sich sagen, dass sich dieser Ausflug auf jeden Fall gelohnt hat! Es gab viele witzige Situationen und schöne Momente. Ausserdem hat er ein bisschen die spanische Lebensart wiedergespiegelt. Die Exkursion war geplant aber es wurde erst am Treffpunkt geguckt wie man dort am besten hinkommt, keiner war je zuvor da und wir sind viel zu spät losgefahren. Einfach eine viel lockerere Art als die, die man bei den Deutschen in solchen Dingen antreffen würde. Es war amüsant!

Nach dem Ausflug waren Conny und ich noch in Lavapiez bei einem Tapasfestival, wo man von Bar zu Bar schlendern und für 1€ Tapas kaufen konnte. Die Stimmung in diesem Viertel ist sehr cool. Viele junge Leute und recht alternativ. Es war viel los und es gab Straßenmusik!  Ein wirklich toller Tag 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fotoclub oder Gruppe von Menschen, die sich nicht gesetzeskonform verhält

  1. Du hast aber ein paar schöne Bilder gemacht ^-^
    & so ein Ausflug, bei dem nicht alles läuft wie geplant, ist ja auch ein besonderes Erlebnis, an das du dich sicher noch lange erinnerst 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s